Senderfotos Krvavec

Diese Sendeanlage befindet sich auf dem Krvavec (auf deutsch etwa: Kühberg), etwa 30 Kilometer nordöstlich der Stadt Kranj im nördlichen Zentrum Sloweniens.

Historische Informationen: (Quelle: Alpe-Mare.de)
Die Geschichte des Senders Krvavec beginnt in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts. Etwas talwärts am Dom na Krvavcu werden erste rundfunktechnische Anlagen montiert. Von hier wurden jedoch noch keine eigenen Programme gesendet.

Anfang des Jahres 1957 wurde der erste richtige Sendeturm am Krvavec installiert, und zwar in der Nähe des heutigen Masten. Der Sendeturm war aus Metall.

Die erste TV-Sendung, die am Krvavec übertragen wurde, war am 14. Februar 1957. Da Jugoslawien, von dem Slowenien zu dieser Zeit ein Bestandteil war, zu dieser Zeit noch keine eigenen Fernsehprogramme besaß, übernahm man einfach das Signal der italienischen RAI.

Ebenfalls im Jahre 1957 wurde die Richtfunkleitung zum kroatischen Sljeme installiert, so konnte man das Signal, aus Belgrad kommend, senden. Am 12. November 1960 schließlich, wurde das komplette Rundfunkzentrum am Krvavec feierlich eröffnet. Ab 1960 sendete das erste Fernsehprogramm bereits mit 1 kW, ebenfalls wurde der Richtfunk zu den Sendern Sljeme und Nanos verbessert.

Am 24. Mai 1965 startete auf Kanal 21 auch das zweite Programm mit einer Sendeleistung von 100 W. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde RAI 2 ausgestrahlt.

1966 wurde auch mit Farbsendungen begonnen. Testweise wurde am Morgen das RAI Signal gesendet, das mittels Richtfunk von Italien über den Nanos zum Krvavec geleitet wurde.

In den 70ern wurden dann auch erstmals Farbsendungen aus Slowenien gesendet, die Leistung der Sender auf 5 kW erhöht. Doch erst am 05. Mai 1990 wurde das Signal auf TV in Stereo und in Farbe übertragen, anlässlich des Eurovision Song Contests in Zagreb.

UKW wurde erst 1961 gestartet und zwar wurde das zweite Programm der BHG mit einer Leistung von 250 W übertragen. Am 28. November 1966 schließlich, wurde auch das erste Programm gesendet. Verwendet wurden die Sender von Rohde&Schwarz. Die erste Stereoaussendung begann im März 1957, das dritte Radioprogramm folgte schließlich auf 91.70 am 15. Juni 1969.

Die Leistung auf UKW betrug 10 kW, verwendet wurden ab 1969 auch Rohde&Schwarz Sender für das zweite und dritte Programm.
1981 bis 1985 wurde das Senderhaus und der Sendemast neu errichtet, da das alte zu klein war, und den technischen Anforderungen nicht mehr entsprach. Bis Ende 1988 wurde der neue Stahlbetonturm fertiggestellt.

Während des Unabhängigkeitskrieges Sloweniens, der nur 10 Tage dauerte, wurde auch der Sender am Krvavec stark beschädigt. Jugoslawische Kampfflugzeuge zerbomten einen Teil des Sender am 2. Juli 1991. Der Schaden betrug eine halbe Million Euro. Der Sendeturm musste neu errichtet werden.

Heute ist der Krvavec der wichtigste Sender des Landes Slowenien. Auf knapp 1800 Meter befindet sich ein komplettes Rundfunkzentrum. Betreut wird der Sender, die Technik und das Zentrum von jeweils 2 Technikern, die sich alle Wochen abwechseln. Das heißt, eine Woche leben 2 Techniker am Krvavec, diese haben dann 1 Woche frei, und 2 andere verbringen eine Woche hier.

Koordinaten:
14° 23' 18" Ost / 46° 17' 52" Nord

Daten zum Sendemast:
Höhe über Meeresspiegel (HASL): 1740 m
Schwerpunkt der UKW-Antennen (ANT): 60 m
HAAT: 1300 m





Übertragene Programme

UKW
Radio 1 - 88.40 MHz (2 kW) - wird vom kleinen Mast neben dem Sender ausgestrahlt
Slovenija 1 - 91.80 MHz (100 kW)
Val 202 - 98.90 MHz (100 kW)
Slovenija 3 - 102.00 MHz (100 kW)
Radio Ognjišče - 104.50 MHz (100 kW)

DAB
RTV Slovenija Testbouquet - Kanal 12B (0,25 kW)

TV (DVB-T)
RTV Slovenija MUX A - Kanal 32 (25 kW)
Norkring MUX B - Kanal 64 (100 kW)

Senderfotos:
Die Bilder wurden am 16. Januar 2011 aufgenommen.

Die Auflösung der großen Bilder beträgt 1280x852 bzw. 852x1280 Pixel. (Zum Vergrößern der Bilder auf das Thumbnail klicken!)


Bild 1 Bild 2 Bild 3

Bild 4 Bild 5 Bild 6

Bild 7 Bild 8 (Radio 1 - 88.40 MHz) Bild 9 (Radio 1 - 88.40 MHz)